Mit Freude am Dienst zum Kunden

Nach 15 Jahren erfolgreiche Tätigkeit als angestellter Manager, bei mehreren internationalen
Computer- und IT-Unternehmen, hat sich der Dipl.Ing. Ulrich Giesen 1985 selbstständig gemacht
und 1988 mit seiner Frau Dipl.Kfm. Dagmar Giesen die SPECTRUM COMPUTER-SYSTEMHAUS
GMBH gegründet
.

 

1970-1988: Vom Manager zum Unternehmer
.... nach 15 Jahren erfolgreiche Tätigkeit als angestellter Manager, bei mehreren internationalen Computer- und IT-Unternehmen, hat sich der Dipl.Ing. Ulrich Giesen 1985 selbstständig gemacht ....   mehr...

1988-2013: Ein Blick zurück - ein Blick nach vorn
.... die ursprüngliche Geschäftsidee zur Zeit der SPECTRUM-Gründung ....  mehr...

1988: Einer der ersten Kunden war ein Sateuerberater
.... per Zufall „stolperte“ SPECTRUM durch den Verkauf eines Laserdruckers in den Steuerberatermarkt ....  mehr...

1989: SPECTRUM „vernetzt“ Steuerberater-Kanzleien über eine DATEV-DFÜ-Box
.... SPECTRUM schult auch Steuerberater in die Handhabung von Tabellenkalkulations-Programmen ....  mehr...

1990: Deutschland feiert die Wiedervereinigung und SPECTRUM vernetzt die ersten Kanzleien mit NOVELL
.... erste Kanzlei-Vernetzungen erfolgten zunächst gemäß der damaligen DATEV-Empfehlung mit dem MS-LAN-Manager, der auf OS/2 basierte. Da es damit aber immer wieder „knallte“, rüstete SPECTRUM kurz entschlossen auf das Marktführerprodukt NOVELL um .... am 6.11.1990 gibt es nachts einen Kabelbrand und SPECTRUM brennt ab ....  mehr...

1991: SPECTRUM gehört zu den ersten offiziell ernannten „Systempartnern für DATEV-Anwendungen“
.... im Mai 1991 wurde SPECTRUM als eines der ersten Computer-Systemhäuser Deutschlands seitens der DATEV gefragt, ob das Unternehmen nicht „Systempartner für DATEV- Anwendungen“ werden wolle. Auf die Nachfrage, was dafür denn zu tun sei, sagte man, man müsste nur wissen, wie man DATEV-PC´s installiert ....  mehr...

1992: SPECTRUM zieht nach Hilden um
.... um die Region besser betreuen zu können, verlegt SPECTRUM den Firmensitz von Wuppertal nach Hilden ....  mehr...

1993: Ein bis zwei Netzwerkinstallationen in Kanzleien pro Woche
.... so ging es Schlag auf Schlag weiter ....  mehr...

1994: Ist etwa OS/2 von IBM die Zukunft & was die DATEV so von ihren DATEV-Systempartnern erwartet
.... in diesem Jahr gibt es zum ersten Mal ein großes Herbst-Update der DATEV, bei dem dann in jedem Herbst von der DATEV große Teile der Systemplattform ausgetauscht werden ....  mehr...

1995: Windows´95 kommt auf den Markt - Z.E.U.S. wird gegründet
.... der bundesweite ZUSAMMENSCHLUSS EIGENTÄNDIGER UNABHÄNGIGER SYSTEMPARTNER = Z.E.U.S, wird gegründet ....  mehr...

1996: SPECTRUM beginnt mit der Vermietung von Kanzlei-Netzwerken
.... SPECTRUM gehört zu einem der ersten Betriebe in der Region, die junge Menschen in der IT-Berufen ausbilden ....  mehr...

1997: SPECTRUM erfindet ein neues „Outsourcing“-Geschäft: den „externen Kanzlei-IT-Administrator“
.... und die Z.E.U.S.-Gruppe „lernt“, was die DATEV unter fairer Partnerschaft versteht ....  mehr...

1998: Es beginnt die Umstellung auf die Windows-Software der DATEV & die DATEV macht den Systempartnern erstmals Konkurrenz
.... die DATEV-Kanzleisoftware musste „jahrtausendfest“ gemacht werden und mit NSM, dem „Netz- und System-Management“, macht die DATEV erstmals ihren eigenen DATEV-Systempartnern Konkurrenz im IT-Plattformgeschäft ....  mehr...

1999: Letzte Vorbereitungen zum Milleniumswechsel & Z.E.U.S. „erfindet“ den abgeicherten Internet-Zugang für Kanzleien
.... wir kennen noch alle die AOL-Werbung mit Boris Becker „booaaahhh ich bin ja schon drin“, die DATEV empfahl den Steuerberatern den nicht-vernetzten Internet-Stand-Alone-PC und die Z.E.U.S.-Gruppe entwickelt das erste abgesicherte Internet-Zugangssystem am Markt für Kanzleien  mehr...

2000: Es gab überhaupt kein Y2K-Problem - alles springt auf „New-Economy“, aber der Internet-Hype endet schnell
.... die DATEV droht immer öfter mit der Kündigung der Systempartner-Verträge, wenn man sich nicht an die DATEV-Ausschließlichkeit hält und die DATEV fordert von ihren Systempartnern erhebliche Investitionen zur Vermarktung von Phantasy ....  mehr...

2001: Weltweites Monopoly im Softwaremarkt - Microsoft verändert die Lizenzpolitik und DATEV unterstützt NOVELL nicht mehr
.... die DATEV erlaubt endlich die WTS- Technik (Windows-Terminal-Services) und somit kann jetzt endlich effektiv die Fernwartung in Kanzleien eingesetzt werden ....  mehr...

2002: Durch die WTS-Technik konnte erstmals die Fernwartungs-Betreuung effektiv eingesetzt werden
.... aber manche Monopolisten denken sich seltsame Rechtskonstrukte aus, um das Fernwartungs-Betreuungsgeschäft alleine machen zu können ....  mehr...

2003: Datenrevision und die Analyse großer Datenmengen wurde aufgrund der GDPdU ein Thema
.... und immer mehr Kanzleien interessieren sich für Dokumenten-Management-Systeme (DMS) ....  mehr...

2004: Neues BDSG: Kanzleien brauchen Datenschutzbeauftragte
.... und in 2004 gibt es wieder ein neues Kapitel in der Never-Ending-Story „SPECTRUM & das Drucker-Kopierer-Multifunktionsgeräte-Geschäft“ ....  mehr...

2005: SPECTRUM liefert auch TK-Anlagen & SPECTRUM ist Vorreiter bei „Managed-Services“
.... DeTeWe-Telefonanlagen mit ESTOS-CTI sind eine gute Kombination ....  mehr...

2006: DIE ZEIT IST REIF FÜR EIN EIGENES SPECTRUM-RECHENZENTRUM !
.... SPECTRUM-NET und SPECTRUM-ASP sind die ersten SPECTRUM-RZ-Angebote ....  mehr...

2007: Ein schwerer / gewagter Einschnitt in die Firmengeschichte: Die Systempartner-Verträge mit der DATEV werden beendet
.... verliebt, verlobt, verheiratet ... geschieden ist nicht nur im privaten Bereich ein oft praktizierter Abzählreim, auch im Geschäftsleben haben Partnerschaften oft nur eine begrenzte Zeit ....  mehr...

31.8.2007: DATEV und SPECTRUM beschließen einvernehmlich den DATEV-Systempartner-Vertrag zu beenden
.... verliebt - verpartnert & wieder geschieden ...... manches hat eben seine beschränkte Zeit ....   mehr...

2007: SPECTRUM-Statements zur Beendigung der DATEV-Systempartnerverträge
.... ein Zitat von Johann Heinrich Pestalozzi beschreibt am Besten die Situation: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: »Wo kämen wir hin?« und niemand ginge, um mal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge“.   mehr...

2007: SPECTRUM startet Image-Kampagnne, um auf die Leistungen als freier, unabhängiger KANZLEI-Systempartner hinzuweisen
.... nach der Beendigung des DATEV-Systempartner-Vertrages geben spontan mehrere 100 SPECTRUM-Kunden Referenzstatements ab ....   mehr...

2007: Gespräch im September 2007 zwischen Steuerberater Dipl.-Kfm. Ralph Wilhelm Pesch Köln und Dipl.-Ing. Ulrich Giesen
.... nach der Vertragsauflösung mit der DATEV gab es ein Gespräch zwischen R.W. Pesch und U. Giesen. Dipl.-Kfm. Ralph Wilhelm Pesch ist geschäftsführender Partner der Sozietät Pesch & Partner in Köln, Vizepräsident der Steuerberaterkammer Köln, Vorsitzender des Bezirkes Köln im Steuerberaterverband und Mitglied des Fachausschusses 80 „Abschlusserstellung und Prüfungswesen“ der Bundessteuerberaterkammer - Dipl.-Ing. Ulrich Giesen ist geschäftsführender Gesellschafter der SPECTRUM COMPUTER-SYSTEMHAUS GMBH Hilden  mehr...

2008: Die Weltwirtschaft bricht nach der Bankenkrise fast zusammen und SPECTRUM installiert ASP-Systeme am Fließband
.... ein kleines Multifunktionsgerät - das iPhone von Apple - verändert die Welt ....  mehr...

2009: Das BDSG verschärft die Regeln für die Auftragsdatenvereinbarung
.... neue SPECTRUM-Produkte Mandanten-ASP & Unternehmer-ASP ....  mehr...

2010: SPECTRUM wandelt sich zum Cloud-Anbieter mit immer mehr eigenen Produkten
.... ISO 9001-Zertifizierung: Da SPECTRUM als unabhängiger und freier KANZLEI-Systempartner ständig mit höchst sensiblen Daten der Kunden in Berührung kommt, war es für SPECTRUM besonders wichtig, durch eine externe Überprüfung vor allem auch die Qualität bei den Themen „Datenschutz“ und „Datensicherheit“ unter Beweis gestellt zu haben ....  mehr...

2011: Die DATEV behauptet, dass angeblich nur die DATEV Steuerberatern ASP-Services anbieten darf
.... diesen Fragenkomplex musste dann über die regionalen Steuerberaterkammern, den Ausschuss für Steuerberaterrecht und den Ausschuss für EDV und Kommunikation der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) verbindlich klären zu lassen. Auf Anfrage von SPECTRUM hat die BStBK am 20. Juli 2011 folgende offizielle Stellungnahme abgegeben  mehr...

2012: neue Produkt: SPECTRUM-RMS - das Rechnungs-Management-System & SPECTRUM-WEB-Tresor
.... und es gibt wieder Ärger mit der DATEV ....  mehr...

2013: „Whistleblower“ wir lernen ein neues Wort & die elektronische Rechnung wird Realität (ZUGFeRD)
.... ist ASP oder Cloud-Computing bei SPECTRUM sicher? ....  mehr...

2013: SPECTRUM feiert 25-jähriges Geschäftsjubiläum
.... SPECTRUM hatte zum 25-jährigen Geschäftsjubiläum am 17. August 2013 Kunden und Geschäftsfreunde kurzerhand ins Zeughaus in Neuss eingeladen, in die „kleine“ Neusser Stadthalle. Trotz Ferienzeit sagten ungefähr 50 Prozent spontan zu und mit 450 Personen veranstaltete SPECTRUM eine tolle Party ....  mehr...

2013: Interview zwischen StB R.W. Pesch und dem geschäftsführenden SPECTRUM-Geschäftsführer U.Giesen
.... als SPECTRUM in 2007 den DATEV-Systempartner-Vertrag beendet hatte, hatte Herr Pesch schon einmal ein Interview mit Ulrich Giesen geführt. Jetzt 6 1/2 Jahren später, als unabhängiger KANZLEI-Systempartner gab es ein erneutes Gespräch über Hintergründe zu SPECTRUM, zum Steuerberatermarkt, zum Verhältnis zur DATEV und was in naher Zukunft ansteht ....   mehr...

2016: Eine besondere Betriebsprüfung: Ein Audit von Microsoft - Software-Asset-Management
.... das Jahr 2016 war bei SPECTRUM durch eine ganz besondere „Betriebsprüfung“ geprägt - nicht vom Finanzamt - nein Microsoft hat uns geprüft!  mehr...

2017: Schon 10 Jahre ohne DATEV-Logo - Ist 2017 das Jahr der „Digitalisierungs-Angstmache“
.... unterliegt die Steuerberatung der Digitalen-Disruption? „Hat man den Digitalisierungs-Zug schon verpasst?“  mehr...

zurück